Schulsozialarbeit

 

Seit dem Schuljahr 2009/2010 betreibt das Jugendwerk Raesfeld e.V. auch die Schulsozialarbeit an der Alexanderschule in Raesfeld.

Sozialarbeit im größten Jugendtreff, nämlich der Schule, ist deshalb von großer Bedeutung, da "für Kinder und Jugendliche hat sich (...) die Schule zum zeitlich umfangreichsten und sozialräumlich prägnantesten Lebensort hin gewandelt. Schulen sind nicht mehr nur Orte der Bildung und Erziehung; sie sind kommunikative Treffpunkte und damit auch Orte des sozialen Geschehens eines Gemeinwesens. Infolgedessen hat die Schule längst ihre Abschottungsmöglichkeiten gegenüber sozialen Problemen verloren. Wie allgemein bekannt, machen diese an den Schulmauern nicht halt, sondern landen meist ungefiltert mitten im schulischen Alltag." (Kilb, Peter/S.35)